Über die Stiftung

Kurzportrait und Stiftungszweck

    Die Bernard van Leer Stiftung Luzern wurde durch den in Luzern ansässigen niederländischen Industriellen und Philanthropen Bernard van Leer 1949 gegründet. Sie ist eine kleinere Förderstiftung.

    Stiftungszweck ist die Unterstützung von Institutionen zugunsten benachteiligter Kinder und Jugendlicher zur Entwicklung ihres vollen Potentials.

    Als kleinere Förderstiftung beschränkt sie sich auf Projekte in der Schweiz, mit Fokus auf Luzern und die Innerschweiz.

    Auf was legen wir besonders Wert?

  • Klare Zielsetzungen für Institution und deren Projekte
  • Nachhaltigkeit
  • Dringlichkeit des Finanzbedarfs der Institution und des Projektes
  • Führungs- und Teamkultur der Institution
  • Angemessener Anteil Freiwilligenarbeit

    Was fördert die Stiftung nicht?

  • Direkte Unterstützung von Einzelpersonen
  • Bauprojekte
  • Organisationen, Institutionen oder Projekte ausserhalb der Schweiz
  • Film-, CD- oder Buchprojekte
  • Projekte, Aufführungen, Veranstaltungen die zeitlich vor der Stiftungsratssitzung stattfinden
  • Projekte im Kernaufgaben-Bereich der öffentlichen Hand, Wissenschaftliche Arbeiten, wie z.B. Publikationen von Hochschulen, Dissertationen, Publikationen aus Seminaren, Diplom- und Abschlussarbeiten

Stiftungsrat

  • Dr. Martin Hitz, Luzern, Ehrenpräsident
  • Heinz Leibundgut, Hochdorf, Präsident
  • Bernhard Etienne, Luzern
  • Nicole Hitz Quenon, Lausanne

Sekretariat